Logo:Logo Kopf Feuerwehr
  • Schrift:  clear  clear
 Bürgerinfo > Ratschläge >

Flure und Treppenhäuser

Flure und Treppenhäuser sind Rettungswege. Bei drohender Gefahr müssen die Bewohner und Besucher die Möglichkeit haben, das Gebäude schnell zu verlassen. Werden diese Fluchtwege durch brennbare Gegenstände (Fahrräder, Kinderwagen, Altpapier, Sperrmüll, Schuhschränke ..:) eingeengt, kann eine Flucht erschwert bzw. unmöglich werden. Sei es, dass Personen zu Fall kommen oder abgestellte Gegenstände brennen.

Auch der Feuerwehr wird der Zugang und so eine Rettung und Brandbekämpfung erschwert. Deshalb: Halten sie die Rettungswege frei von Möbeln oder sonstigen Gegenständen!


Keller- und Bodentüren

Halten sie Zugangstüren zu Keller und Boden verschlossen. In den meisten Fällen haben diese Türen Brandschutzfunktion. Sie stellen sicher, dass das Treppenhaus im Brandfall passierbar bleibt. In Mehrfamilienhäusern sollten die einzelnen Keller- und Bodenräume abgeschlossen sein.

  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.

Brandrauchausbreitung in Treppenräumen

Kommt es zu einer Verrauchung des Treppenraumes und Sie können das Haus nicht mehr verlassen, so halten Sie sich an folgende Regeln:

  • In der Wohnung bleiben
  • Türen schliessen
  • Feuerwehr-Notruf 112 wählen
  • am Fenster oder Balkon bemerkbar machen