Logo:Logo Kopf Feuerwehr
 Aktuelles > Einsatzberichte 2014 >

06.02.2015 - Brand in einem Kühlhaus

Um 19:32 Uhr wurde der Löschzug der Feuerwehr Kassel zu einem Brand in einem Kühlhaus alarmiert.

Bei Ankunft war eine starke Verrauchung wahrnehmbar. Es wurden von der Feuerwehr Arbeiter aus dem Rauch nach draußen geschickt. Sie hatten Selbstlöschversuche mit Handfeuerlöschern unternommen, die letztlich erfolgreich waren, hätten sie dabei nicht den Brandrauch eingeatmet.
Alle betroffenen Arbeiter wurden im Rettungswagen von einem Notarzt untersucht, Transporte in Krankenhäuser fanden jedoch nicht statt. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle und entrauchte das Kühlhaus.

Der entstandene Gebäudeschaden wird auf etwa 20.000,- € geschätzt, der Schaden, der am Lagergut entstanden ist, konnte nicht beziffert werden. Der Einsatz dauerte etwa 1,5 Stunden.