Logo:Logo Kopf Feuerwehr
 Aktuelles > Einsatzberichte 2015 >

12.07.2015 - Wohnungsbrand in Hochhaus

Die Feuerwehr Kassel rückte am Sonntag um 16:47 Uhr zu einem Brand in die Leuschnerstraße aus. Die Nachbarn hatten den Warnton eines Rauchwarnmelders in einer Wohnung im neunten Obergeschoß und Brandgeruch wahrgenommen. Zu dem Ereignis gingen mehrere Notrufe in der Leitstelle ein. 

Bei Ankunft der Feuerwehr waren schon Fensterscheiben geborsten, Flammen schlugen aus den Fenstern auf der Rückseite des Gebäudes. Zunächst war nicht klar, ob sich noch Personen in der betroffenen Wohnung aufhielten. Aus diesem Grund ließ der Einsatzleiter sofort einen Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung in die Brandwohnung vorgehen. Glücklicherweise war der Bewohner nicht in seiner Wohnung. Er meldete sich während des Einsatzes bei den Einsatzkräften. Die eingeleiteten Löschmaßnahmen zeigten schnell Erfolg, dennoch wurde die Wohnung durch den Brand völlig zerstört. Da nicht auszuschließen war, dass sich der Brandrauch auch auf benachbarte Wohnungen ausgebreitet hatte, kontrollierten die Einsatzkräfte diese Wohnungen. Eine ältere Bewohnerin aus einer benachbarten Wohnung wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Eine weitere Wohnung wurde durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. 

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Kassel sowie die Freiwilligen Feuerwehren Oberzwehren und Nordshausen. Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 19:00 Uhr beendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. 

  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
Veröffentlicht am:   25. 08. 2015