Logo:Logo Kopf Feuerwehr
 Aktuelles > Einsatzberichte 2015 >

25.09.2015 - Eine Person bei Küchenbrand schwer verletzt

Bei einem Küchenbrand in der Staufenbergstraße wurde heute Morgen eine Frau schwer verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 8.000 €.

Gegen 11:42 Uhr ging ein Notruf über die Nummer 112 bei der Leitstelle Kassel ein. Aufgrund der eingehenden Informationen alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr den Löschzug der Feuerwache 1 sowie die Freiwillige Feuerwehr Wolfsanger. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits gelöscht. Eine Bewohnerin hatte einen Topf mit brennenden Fett mit einem Feuerlöscher abgelöscht. Bei dem Löscheinsatz verletzte sich die Frau an beiden Unterarmen durch herausspritzendes heißes Fett. Sie erlitt Verbrennungen zweiten Grades und wurde durch den Rettungsdienst der Feuerwehr und einem Notarzt versorgt und in ein Kasseler Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr kontrollierte den Brandort und sorgte für eine Entrauchung der betroffenen Wohnung. Der Einsatz war gegen 12:15 Uhr beendet. Obwohl der Brandschaden nur gering ausfiel, wurden die Küche und die angrenzenden Räumlichkeiten durch das Löschpulver stark in Mitleidenschaft gezogen. Daher beläuft sich der Sachschaden nach ersten Schätzungen auf etwa 8.000 €. Zur Klärung der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Veröffentlicht am:   02. 12. 2015