Logo:Logo Kopf Feuerwehr
 Aktuelles > Einsatzberichte 2016 >

20.02.2016 - 5 Verletzte bei Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus

In einem Mehrfamilienhaus in der Sodensternstraße brach am Samstagmorgen gegen 3 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand in einem Schlafzimmer im 2. OG aus.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr schlugen bereits die Flammen meterhoch aus dem Fenster der Brandwohnung. Die Bewohner der Brandwohung konnten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits ins freie Retten. Die kurz vor der Feuerwehr eintreffenden Polizeibeamten evakuierten bereits weitere Bewohner. Mehrere Menschen machten sich an Fenstern bemerkbar und riefen um Hilfe. Die Feuerwehr rettete eine Person über eine Drehleiter aus dem 2. OG und ging gleichzeitig zur Brandbekämpfung und Menschenrettung ins Gebäude vor. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war und der Treppenraum mit einem Belüftungsgerät Rauchfrei geblasen wurde konnten alle anderen der insgesamt 9 Personen aus dem Haus gerettet werden. 5 Bewohner mussten mit Verletzungen in Kasseler Krankenhäuser gebracht werden. Eine Polizeibeamtin die Erste Hilfe leistete musste mit leichter Rauchvergiftung ambulant behandelt werden.

Im Einsatz waren insgesamt 29 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Kassel und der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsanger sowie 15 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes. Der Einsatz endete um 5:30 Uhr. Sieben der insgesamt acht Wohnungen des Hauses sind zur Zeit unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf 200.000,- geschätzt.

Veröffentlicht am:   20. 06. 2016