Logo:Logo Kopf Feuerwehr
 Aktuelles > Einsatzberichte 2016 >

08.04.2016 - Hoher Sachschaden bei einem Gebäudebrand

Gegen 14:20 Uhr gingen gleich mehrere Notrufe bei der Feuerwehr ein, die einen Gebäudebrand in der Keilsbergstraße meldeten. Aufgrund der eingehenden Informationen alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr den Löschzug der Feuerwache 2 sowie die Freiwillige Feuerwehr Oberzwehren.
Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war eine starke Rauchentwicklung im Bereich Oberzwehren sichtbar. Beim Eintreffen stand der Balkon einer Erdgeschosswohnung im Vollbrand. Das Feuer war zu diesem Zeitpunkt bereits in die Erdgeschosswohnung eingedrungen und drohte über die Fassade auch auf die darüber liegenden Wohnungen überzugreifen. Zum Verbleib von Personen in den gefährdeten Bereichen lagen anfangs keine Informationen vor.
Die Feuerwehr leitete unverzüglich einen Löschangriff über den Balkon sowie den Treppenraum ein. Dazu kamen ein Trupp unter Atemschutz sowie zwei Strahlrohre zum Einsatz. Eine Propangasflasche, die sich an einem Grill auf dem Balkon befand, wurde aus dem Gefahrenbereich verbracht und anschließend gekühlt. Aufgrund der eingeleiteten Maßnahmen konnte verhindert werden, dass das Feuer über die Fassade in die Obergeschosse eindringen konnte. Parallel zur Brandbekämpfung wurden die Wohnungen in den Obergeschossen kontrolliert. Glücklicherweise stellte sich dabei heraus, dass sich keine Personen in den betroffenen Wohnungen befanden.

Durch das Feuer und den Brandrauch entstand in der Erdgeschosswohnung ein erheblicher Schaden. Weiterhin wurden Fenster sowie die Fassade im Bereich der Obergeschosse in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe beläuft sich daher nach ersten Schätzungen auf ca. 100.000 €.

Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Veröffentlicht am:   20. 06. 2016