Logo:Logo Kopf Feuerwehr
 Aktuelles > Einsatzberichte 2016 >

06.12.2016 - Wohungsbrand in voller Ausdehnung

Um 23:36 Uhr wurde die Feuerwehr Kassel zu einem Gebäudebrand in die Heinrich-Heine-Straße gerufen. Im Erdgeschoß eines Mehrfamilienhauses brannte eine Wohnung beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in voller Ausdehnung. Einige der Bewohner des Hauses hatten sich bereits ins Freie in Sicherheit gebracht. Es war unklar wie viele Menschen sich noch im Gebäude befanden.

Das Feuer im Erdgeschoß wurde mit zwei C-Strahlrohren bekämpft und gleichzeitig wurde mit der Drehleiter und einem Trupp im Treppenraum nach weiteren Menschen im stark verrauchten Haus gesucht. Nachdem das Feuer gelöscht war und der Rauch aus dem Treppenraum mit Hilfe eines Druckbelüfters rauchfrei gehalten wurde, konnten auch zwei weitere Personen aus den Obergeschossen das Haus unbeschadet verlassen.

Die Feuerwehr Kassel war mit insgesamt 33 Einsatzkräften zwei Stunden im Einsatz. Der Mieter der Wohnung wurde mit einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Der Gebäudeschaden wird auf etwa 80.000,- € geschätzt. Die Brandursache ist bislang noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
Veröffentlicht am:   09. 12. 2016