Logo:Logo Kopf Feuerwehr
 Aktuelles > Einsatzberichte 2017 >

03.06.2017 - Kleintransporter prallt auf BAB 44 in Lkw

Ein schwerer Auffahrunfall ereignete sich am Samstagvormittag um 7:40 Uhr auf der BAB 44 in Fahrtrichtung Autobahndreieck Kassel Süd. 600 m vor der Baustelle an der Bergshäuser Brücke fuhr ein Kleintransporter auf einen Lkw mit Sattelauflieger auf. Durch den Aufprall wurde der Kleintransporter total zerstört. Ersthelfern gelang es den schwerverletzten Fahrer aus dem Fahrzeug zu befreien und erst zu versorgen. Die Feuerwehr Kassel und der Rettungsdienst konnten durch vorbildlich handelnde Verkehrsteilnehmer, die bereits eine Rettungsgasse gebildet hatten, die Unfallstelle schnell und sicher erreichen. Die Feuerwehr sicherte zunächst die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab. Zudem stellten Einsatzkräfte den Brandschutz sicher und streuten die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel ab. Der Rettungsdienst übernahm sofort die Versorgung des verletzten Fahrers und brachte diesen in ein Kasseler Krankenhaus. Abschließend beseitigte die Feuerwehr Trümmerteile von der Fahrbahn. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen waren beide Fahrspuren gesperrt.

  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
  • Das Bild zeigt die Einsatzstelle.Das Bild zeigt die Einsatzstelle.
Veröffentlicht am:   05. 06. 2017